25.-29.05.2016 24h Rennen am Nürburgring

Am Mittwoch startete für die ersten das Abenteuer 24h Rennen. Nach einem gemeinsamen Frühstück bei Ms. Peppers in Paderborn machte sich eine Gruppe von 8 Personen via Kolonne auf den Weg in die Eifel. Dort angekommen verweilten sie erst einmal vor einem noch nicht geöffneten Campingplatz. Gegen Abend standen alle Zelte, es war sogar möglich für unsere Nachkömmlinge genug Platz freizuhalten. Später am Abend erkundete eine kleine Gruppe schon einmal die Fahrerlager.

Am nächsten Morgen kamen dann auch schon weitere Mitglieder hinzu. Im Laufe des Donnerstags standen Trainingsläufe der unterschiedlichen Klassen auf dem Zeitplan. Diese konnten wir sogar aus dem Ortsclubzelt vom ADAC während des Mittagsessens verfolgen. Am späten Abend traf man sich an der Nordschleife um das Nachttraining für das 24h Rennen zu verfolgen.

Am Freitag fand unter anderem die 24h Classics statt. Hier fuhr ein Teil unserer Mitglieder an diverse Stellen der Nordschleife um das Treiben von dort aus zu verfolgen.

Samstag zum Start der 24h fanden wir uns alle auf der Tribüne ein um den Start des Rennens gemeinsam zu erleben. Ein Teil stürzte sich vorher noch in das Gedränge beim Pitwalk. Als das schlechte Wetter aufzog, befanden wir uns zum Großteil bereits wieder auf unserem Campingplatz und konnten hier das Chaos auf dem Fernseher verfolgen. Bei uns hat es „nur“ stark geregnet. Im Laufe der Nacht und des nächsten Morgens besuchten wir immer mal wieder GP Strecke und die Nordschleife. Ein Teil reiste auf Grund der Wetterprognosen bereits vor der Zieleinfahrt ab, die harten verblieben bis zum Ende.

Wir haben in den 5 Tagen alle 4 Jahreszeiten durchlebt 🙂