News

02.03.2018 Jahreshauptversammlung

Herbert Hippler ist weiterhin Vorsitzender des AC Bad Driburg e.V. im ADAC.  Die Mitglieder bestätigten ihn bei ihrer Jahresversammlung im Amt, ebenso wie Sportleiter Jörg Hirschberg, Schriftführerin Edith Gelhaus und Koordinator der Sportwarte Jinmei Wang. Als neue Kassenprüferin wurde Cherelle Ruddock gewählt.

Nach der Begrüßung gab der Vorsitzende einen Bericht über das vergangene Jahr ab. Stand 31.12.2017 zählt der Verein 221 Mitglieder. Der AC Bad Driburg hat im vergangenem Jahr erfolgreich seinen „10. TourenwagenTestTag“ am BILSTER BERG durchgeführt. In der Jugendabteilung ist ebenfalls viel Positives zu verzeichnen. Leon Beine gewann den Pokal „Bester Nachwuchssportler“, er belegte in seiner Klasse Gesamtplatz 3 und erhielt im letzten Jahr das „Stockerl“, Uwe Ortmann wurde für seine Leistung im ClubSport Slalom (in seiner Klasse 3. Platz) mit dem Pokal zum „aktivster Sportler des Jahres“ geehrt.

Kevin Totz absolvierte in 2017 seine erste komplette Saison in der VLN Langstreckenmeisterschaft inklusive dem 24h Rennen am Nürburgring. Er wurde vom ADAC OWL mit dem Titel „ADAC OWL Rennsportmeister 2017“ geehrt.
Anastasia Meise wurde im letzten Jahr vom ADAC OWL für das beste Mädchen ihrer Klasse geehrt.

Für seine 50-jährige ADAC Mitgliedschaft erhielt Bernd Peter eine Urkunde, sowie die „Ewald-Kroth-Medaille“. Die „Ewald-Kroth-Medaille“ wird für besondere Verdienste in der Organisation motorsportlicher Veranstaltungen im ADAC verliehen. Auch seine Frau Claudia Schäfer engagiert sich stark für das Wohl der Nachwuchs-Motorsportler im Verein und stand viele Wochenenden unterstützend an der Seite ihres Ehemanns.  Claudia wurde mit einem Blumenstrauß für ihre Tätigkeit gewürdigt.  Wir gratulieren zu den Ehrungen.

Höhepunkt in 2018 werden die beiden „TourenwagenTestTage“. Am Samstag den 31.03.2018 wird der 11. TTT  wieder am BILSTER BERG stattfinden. Interessierte Motorsportler können sich über die Internetseite des AC Bad Driburg (www.ac-bad-driburg.de/ttt) informieren und anmelden. Weitere Highlights werden der wieder stattfindende Iburg Slalom, sowie die NRW Endläufe der Youngster im Herbst, sowie zahlreiche weitere Einsätze als Helfer sein. Bericht: Jinmei Wang / Patrick Meise

Diese Diashow benötigt JavaScript.

04.03.2018 Bilster Berg erFahren

Am vergangenen Sonntag war es wieder soweit. Rund 500 Besucher kamen zum BILSTER BERG um sich die Angebote vor Ort näher anzuschauen. Wir waren mit einem Info-Stand im TURN ONE vertreten. Interessierte konnten sich hier über den AC informieren. Auf der Dynamikfläche konnten sich Interessierte in ihren eigenen Fahrzeugen im Slalom versuchen. Diese Möglichkeit war auch dieses Jahr wieder sehr gefragt 🙂

Am Berg gab es aber noch mehr zu sehen. So konnten die Besucher sich in einer der Hallen auf Segways durch einen Parcours aus kleinen Hütchen schlängeln, sich kulinarisch von der BILSTER BERG Gastronomie rund um Marcus Schuster verwöhnen lassen oder die verstecktere Seite des Berges kennen lernen – das Clubhaus. Hier ging es an diesem Tag rund um das Thema „Feiern am BILSTER BERG“. Von DJ, über Licht und Ton, einem Fotografen bis hin zu beispielhaft eingedeckten Tischen mit frischen Blumen gab es hier viel zu sehen. Das Highlight hier war das Offroad Taxi, welches den Gelände Parcours des Berges bezwang.

Eltern/Kind Rennen in Werther am 17.02.2018

Samstag um 10.00 Uhr die Cafeteria der Kartbahn in Werther füllt sich. Vor dem Eltern/Kind Rennen ist erst einmal eine Stärkung, in Form eines gemeinsamen Frühstücks, angesagt.

Nach einer Einweisung durch den Rennleiter startet pünktlich um 11.00 Uhr das 15-minütige Qualifying.

Die Zeiten des Nachwuchses sind beachtlich und markierten bei allen Teams die Bestzeiten. Es muss wohl am Gewichtsvorteil liegen – eine andere Erklärung konnte nicht gefunden werden!! 🙂

Im Rennen selbst gaben die Fahrer und Fahrerinnen dann alles. Das bei dem einen oder anderen, Erwachsenen, nach dem jeweiligen Stint, der Wunsch nach einer Sauerstoffdusche geäußert wurde, ist allerdings nur ein Gerücht !?

Nach einem spannenden Rennen, in dem der Kampf um die Plätze hin-und-her ging, konnte das Team FAST T. und SLOW M., wie schon 2017 , den 1.Platz erringen. Platz 2 belegten dann Leon und Kai, das war ein Platz besser als 2017.

Als Shootingstars erwiesen sich dann die drittplatzierten Niklas und Elmar die in diesem Jahr erstmals am Start waren.

Bei der Siegerehrung gab es dann die begehrten Pokale für die ersten drei sowie Urkunden für die Platzierten.

Das Fazit der Teilnehmer : „Geil – muss dringend wiederholt werden“

03.01.2018 Stammtisch

Jeden 1. Mittwoch im Monat in der Gaststätte „Altenmüller“, Marktstr. 44 in Nieheim findet unser Stammtisch statt.

Mitglieder und werdende Mitglieder sind herzlich willkommen!

Gemütliches beisammen sein und jede Menge Gespräche über Motorsport führen.

03.10.2017 Runder Abschluss – Orientierungsfahrt 2017

Trotz des verregneten Oktober Tages, war es für die Teilnehmer der diesjährigen Orientierungsfahrt wieder ein tolles Erlebnis.

Die Organisatoren der diesjährigen Fahrt waren Jörg Hirschberg und Christian Vogt – die Gewinner der vorjährigen Orientierungsfahrt. Die Streckenlänge betrug 114,7km und verlief zu großen Teilen entlang der Weser. Die zu erledigenden Aufgaben waren durchaus anspruchsvoll gestaltet.

Ab 10.30 Uhr trafen die Teilnehmer zur Besprechung am Startpunkt in Brakel ein.  Um Punkt 11 Uhr starte das erste Team. Jedes Team besteht mindestens aus einem Fahrer / einer Fahrerin und einem Beifahrer / einer Beifahrerin. Die Teams bekommen das sogenannte RoadBook, gespickt mit Fahranweisung nach Kilometerangaben und jeder Menge Aufgaben, welche thematisch auch für den allgemeinen Straßenverkehr und die Fahrsicherheit relevant sind. hierzu gehören unterschiedlichste Verkehrsschilder,  Geschwindigkeitsbegrenzung, Ortschilder, Ausschilderungen, Straßenbeschaffenheiten, Spezielle Anweisungen gekoppelt mit Sonderaufgaben, wie z.B. ein spontan zu findendes Zwischenziel, eine unerwartete Hürde überwinden, bis hin zu Aufgaben wie das Auto sicher abstellen, um dann weiter mit einem Bobbycar durch einen Pylonwald zu fahren. Auch Fährfahrten und Erkundungen historischer Orte gehörten wiedermals dazu. All dieses unter Beachtung aller Straßenverkehrsregeln, dem bestmöglichen führen des RoadBooks, gepaart mit der möglichst kürzesten zurückgelegten Distanz – die Zeit spielte hierbei keine Rolle.

Es fordert höchste Konzentration und machte doch eine Menge Spaß. Spaß am Lernen und Spaß am Beisammensein mit abschließender kleinen Diskussionsrunde und Grillnachmitag.

Aus den am Ziel eingetroffenen 13 Teams, haben Laura K. und Nico M. das beste Ergebnis der diesjährigen Orientierungsfahrt eingefahren. Schon traditionsmäßig haben sicha uch dieses Jahr die Gewinner direkt bereit erklärt, die nächste Ausfahrt zu planen.

Bericht und Text von Jörg Hirschberg & Jinmei Wang

Bilder stammen von Teilnehmer der Ori-Fahrten.

03.09.2017 Saisonabschluss Jugend Kart

Am 3.9.2017 fand der 12. und damit letzter Saisonlauf des ADAC Jugendkart Slalom Pokal in Schlossholte Stukenbrock statt.
Damit steht auch, nach 3 Streichresultaten, das Endergebnis in diesem Jahr fest:

Klasse 2, 26 Teilnehmer , Jahrgg. 2006/2007
Anastasia Meise, Platz 11, 4531 Punkte
Niklas Reifer, Platz 18, 1568 Punkte – Neueinsteiger, 5x teilgenommen

Klasse 3, 33 Teilnehmer, Jahrgg. 2004/2005
Leon Beine, Platz 5, 7705 Punkte
Armin Liese, Platz 16, 4260 Punkte
Celina Giesbrecht, Platz 24, 1498 Punkte – Neueinsteiger
John Lohmeier, Platz 25, 1471 Punkte

Klasse 4, 35 Teilnehmer, Jahrgg. 2002/2003
Tim Fabio Schulz, Platz 15, 3928 Punkte
Joel Vogt, Platz 21, 2692 Punkte
Jan Giesbrecht, Platz 24, 1206 Punkte – Neueinsteiger

Die Endergebnisse im LLB – Pokal der Lippischen sind ähnlich erfreulich. Nahezu alle Teilnehmer konnten ihre Platzierungen gegenüber 2016 verbessern.
Den größten Schritt machte Leon der den 3. Platz und damit das „Stockerl“ eingefahren hat.

6. ADAC Iburg-Slalom 27.08.2017

Unser Heim-Slalom am 27.08.2017 war super! Alles lief reibungslos und ohne Probleme ab. Danke an alle Teilnehmer, Helfer und Besucher!

Auch aus unseren eigenen Reihen traten wieder Fahrer an. Patrick Meise und Uwe Ortmann starteten in der Klasse 1b.
Patrick für in einem geliehenen Mini Cooper JCW mit fast 3 Sekunden Abstand den ersten Platz ein, Uwe verfehlte knapp das Podium und landete mit seinem Smart Roadster auf Platz 4.

Herzlichen Glückwunsch!

Die weiteren Ergebnisse können hier herunter geladen werden:

Ergebnis Gesamt
Ergebnis Klasse 1a
Ergebnis Klasse 1b
Ergebnis Klasse 2a
Ergebnis Klasse 2b
Ergebnis Klasse 2c
Ergebnis Klasse 3a
Ergebnis Klasse 3b
Ergebnis Klasse 5
Ergebnis Klasse GLP
Ergebnis Mannschaften

11.07.2017 29. ADAC Jugend-Kart-Slalom Retzen AMC Retzen e.V.

Die Ergebnisse unserer Starter:

Klasse 2:

Platz 13: Anastasia Meise (Gesamtzeit: 1:25,33, fehlerfrei)

Klasse 3:

Platz 3: Leon Beine (POKALPLATZ! Gesamtzeit: 1:17,38, fehlerfrei)
Platz 18: Armin Liese (1:24,34, fehlerfrei)
Platz 23: John Lohmeier (1:32,60, inkl. 2 Strafsekunden)
Platz 24: Celina Giesbrecht (1:34,92, inkl. 10 Strafsekunden)

Klasse 4:

Platz 15: Tim Fabio Schulz (1:18,74, fehlerfrei)
Platz 17: Jan Giesbrecht (1:21,56, inkl. 2 Strafsekunden)
Platz 21: Joel Vogt (1:24.21, inkl. 2 Strafsekunden)